Was ist der Unterschied zwischen MotoGP, Moto2 und Moto3?

In diesem Beitrag teilen wir Informationen über die Unterschiede zwischen MotoGP-, Moto2- und Moto3-Klassen.

Mit einfachen Worten, der Motorrad-Grand-Prix (MotoGP) umfasst drei Rennklassen, in denen Moto2 und Moto3 die vorhergehenden Ligen der Premier-Meisterschaft, der MotoGP, sind.

Die MotoGP-Klasse hat die besten Fahrer und Motorräder der Welt mit großen Sponsoren hinter ihrem Team.


Was sind die verschiedenen MotoGP-Klassen?

Unterschiede zwischen MotoGP, Moto2 und Moto3
Foto von motogp.com

Werfen wir einen Blick auf verschiedene Motorräder in Moto3, Moto2 und MotoGP.

Das Fahrwerk / der Rahmen aller Klassen sind Prototypen und die Motoren der MotoGP, Moto3-Motorräder sind ebenfalls Prototypen, aber die Moto2-Motorräder verwenden den serienbasierten Motor.

Moto3-Motorräder verwenden 250 CC mit einem Einzylinder-60-PS-Motor.

Moto2-Motorräder verwenden einen 765 CC-Dreizylinder-Motor mit rund 140 PS.

MotoGP-Motorräder haben vier Zylinder mit einer maximalen Motorleistung von 1000 CC und einer Leistung von rund 250 PS.

Die Regeln in der MotoGP legen ein kombiniertes Mindestgewicht von Fahrrad und Fahrer in der Moto3 von 152 Kilo und 270 Kilogramm in der Moto2 fest.

Für die MotoGP gibt es nur ein Mindestgewicht von 157 Kilogramm und das Fahrergewicht wird nicht gezählt.

Die Höchstgeschwindigkeiten überschreiten 245 km / h in der Moto3, 295 km / h in der Moto3 und satte 350 km / h in der MotoGP

Überprüfen Sie die folgende Übersichtstabelle:

Chassis

KlasseChassis
MotoGPPrototyp
Moto2Prototyp
Moto3Prototyp

Motor

KlasseMotor (alle 4-Takt)
MotoGP1000CC 4 Zylinder mit ca. 250 PS
Moto2765CC Triumph 3 Zylinder mit ca. 140 PS
Moto3250CC Einzylinder mit ca. 60 PS

Gewicht

KlasseGewicht
MotoGP157 KG (Fahrrad nur als Fahrergewicht nicht gezählt)
Moto2217 KG (Fahrrad + Fahrer)
Moto3152 KG (Fahrrad + Fahrer)

Höchstgeschwindigkeit

KlasseHöchstgeschwindigkeit
MotoGP> 350 km / h
Moto2> 295 km / h
Moto3> 245 km / h

Zusätzliche Angaben

Moto3

Die Moto3 ist eine der aufregendsten Klassen, da sie wettbewerbsfähig ist und nicht von den besten Fahrern und / oder Teams dominiert wird.

Diese Klasse ist der MotoGP sehr ähnlich, bei der Teams Motoren verschiedener Hersteller verwenden dürfen, und die Teilnahme von Teams ist auch billiger.

Das Mindestalter für die Moto3-Klasse beträgt normalerweise 16 Jahre und darf nicht älter als 28 Jahre sein, oder 25 Jahre für neu unter Vertrag stehende Fahrer, die zum ersten Mal teilnehmen, und Wildcards

Moto2

In der Moto2 verwenden alle Fahrräder Triumph 765 CC Motoren und große Teams in der MotoGP sind normalerweise in der Moto2 präsent. Da die Motoren gleich sind, wird die Federung in Kombination zu einem Haltepunkt für große Leistung.

Die Verwendung von Carbon-Bremsscheiben ist in der Moto2 verboten und nur Stahlbremsscheiben sind erlaubt. Es gibt jedoch keine Chassis-Einschränkungen.

Diese Klasse entwickelte normalerweise Fahrer, Techniker und Mechaniker, die ihre Erfahrung sammeln, um sich in die MotoGP zu wagen.

MotoGP

In der MotoGP haben Teams die Freiheit, ihre Maschine nach Belieben abzustimmen, aber es ist eine teure Klasse für Teams, daran teilzunehmen, und der große Hersteller wie Honda, Yamaha und Ducati hat die Szene dominiert.


Was ist der Unterschied zwischen MotoGP und Superbike (SBK)?

MotoGP-Motorräder sind Prototypen (experimenteller) Maschinen, die speziell für ihre Klasse angefertigt wurden und nicht für den Verkauf an die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Auf der anderen Seite, Superbike (SBK) sind Rennräder, die speziell für den Rennsport abgestimmt wurden.

MotoGP-Bikes sind schneller, wenn man sie mit SBK vergleicht.


Wie viel HP haben MotoGP-Bikes?

Die MotoGP hat ungefähr 250 PS und kann 350 km / h überschreiten.


Wie kann man MotoGP-, Moto2- und Moto3-Rennen online sehen?

Sie können alle Qualifikationen und Rennen sehen, indem Sie den Anweisungen unter dem folgenden Link folgen:

MotoGP Live-Streaming 2021: So sehen Sie alle Rennen online